Projektfortschritt 2017 - 2020

[04.04.2018]

Revitalisierungsmaßnahmen und Luftbildaufnahmen

Fortschritt - Frühling 2018

Die Projektmaßnahmen werden fortlaufend bearbeitet. Die Projektpartner unterhalten sich bei regelmäßigen Treffen, kooperieren miteinander sowie auch mit den zuständigen Behörden. Neben dem Informationsaustausch werden während des Treffens Fachexkursionen oder Vorträge gehalten. Das letzte gemeinsame Treffen fand am 28. März 2018 in der Forstverwaltung Klášterec /O statt.

Auf der deutschen Seite des Projektes wird in diesem Jahr der erste Teil der Moorrevitalisierung durchgeführt (Stengelhaide ab Mai 2018), ebenso auf der tschechischen  Seite (Novoveské rašeliniště ab August 2018). Für den zweiten Teil des Projektgebiets werden hydrologische Gutachten mit Maßnahmeplänen zum Ende des Sommers erstellt. Die Erneuerung des Lehrpfades Stengelhaide bei Kühnhaide ist in der Planungsphase.

Derzeitig gibt es eine öffentliche Ausschreibung für Luftbildaufnahmen des gesamten Projektgebiets zur Erstellung von Luftbilddaten und eines digitalen Oberflächenmodells.Ein Laserscanbild der Erlhaide
Ausgehend von dieser Fernerkundung des Landes mit einer Auflösung von 5 cm und Laserscanaufnahmen werden  Ausgangsbilder des Gebiets mit entwässerten Torfmooren erstellt. Nach Durchführung der Revitalisierungsmaßnahmen werden weitere Fernerkundungen durchgeführt, um die Entwicklung von Torfmooren nach der Wiedervernässung fortlaufend zu überwachen. Für die Auswertung von digitalen Luftbildern und Vegetationsbedeckungen wurde im letzten Projekt der sogenannte Interpretationsschlüssel zur stereoskopischen Auswertung digitaler Bilder erstellt. Dieser Schlüssel wird zum Monitoring von Revitalisierungsprojekten verwendet.


Der Leadpartner koordiniert Veranstaltungen, gemeinsame Partnertreffen, Öffentlichkeitsarbeit, pflegt die Website und leitet eigene Revitalisierungsmaßnahmen. Das Projektbüro im Forstbezirk Marienberg wird nach einer kurzen Betriebsunterbrechung (Februar bis Mitte April 2018) wieder voll besetzt.