Projektfortschritt 2012 - 2014

[10.12.2013]

Projektfortschritt bei NP "Erzgebirge/Vogtland"

Umsetzung Meierhaide Mitte
 
Im Mai 2013 erfolgte die Umsetzung von Revitalisierungsmaßnahmen im mittleren Teil der Meierhaide. In dem Birkenmoorwald wurden nur jene Bäume entnommen, welche als Stabilisierung der Dämme dienten oder welche die Baufreiheit erheblich einschränkten.
Die bauausführende Firma arbeitete mit zwei Kleinbaggern mit 2,9 und 2,8 Tonnen Gewicht. In diesem Teil der Meierhaide wurden 48 einfache Torfdämme, 10 stammarmierte Torfdämme, 2 Bohlendämme und 12 Spundwanddämme realisiert.
Die hohen Niederschlagsmengen des Frühjahres 2013 verdeutlichten sofort die Wirkung der Anstaue.

Angestauter Graben in der Meierhaide   Fertiger Dammwerk in der Meierhaide
 
Umsetzung Kriegswiese Ost und Bornhaide
 
Im östlichen Teil der Kriegswiese konnten 2013 im Herbst  11 Maßnahmen realisiert werden. Forstliche Arbeiten waren auf den von Pfeifengras dominierten Flächen nicht erforderlich. Mit einem Bagger wurden in der Kriegswiese insgesamt 150 m Gräben verfüllt. Dabei spielten kleine Torfdämme wie auch bis zu 30m lange Verfüllungen eine Rolle.
 
In der Bornhaide waren nach der Abstimmung mit den Eigentümern nur zwei Maßnahmen umsetzbar. Es handelte sich um zwei Verfüllungen von  5 und 75m Länge. Die Wirksamkeit der Maßnahmen in der Bornhaide hängt stark von den Niederschlägen ab und wird sicherlich erst nach einem längeren Zeitraum sichtbar.

Bagger bei den Revitalisierungsmaßnahmen in der Kriegswiese   Erste Retentionsanzeichen in der Kriegsweise