Ausstellung

[05.06.2018]

Deutsch-tschechische Wanderausstellung kostenfrei zu verleihen



Die zweisprachige Wanderausstellung "Moore an der Grenze" richtet sich an alle, die mehr über Moore wissen wollen, sie zeigt die vielfältigen Funktionen der Moore für Natur und Umwelt sowie die Zerstörung der Moore in den letzten Jahrhunderten. Was dagegen getan wird, erfährt man am Beispielen deutsch-tschechischen Projekten auf dem Erzgebirgskamm.
 
Die Ausstellung umfasst 20 Aufsteller (Roll-Ups) zu verschiedenen Themen, die 2 Meter hoch und 80 Zentimeter breit sind. Sie haben die Möglichkeit, die Elemente in einer Reihe oder gruppiert anzuordnen. Bei Platzproblemen ist es auch möglich, nur einen Teil der Ausstellung zu zeigen.















Die Ausstellung entstand im Rahmen eines Ziel-3-Projektes " Revitalisierung der Moore zwischen H. Sv. Šebestiána und Satzung - Umsetzungsphase" und wird in der Zukunft noch weiter in nachfolgendem Projekt " MOOREVITAL2018 - fortgesetzter Moorschutz im Erzgebirge" fortgeführt.